Blog

Welcher Archetyp passt zu deiner Marke?

19. September 2019

Mittlerweile sollte jeder wissen, dass unsere Märkte absolut übersättigt sind. Für Marken bedeutet dies, dass sie sich besonders prägnant auf dem Markt hervortun müssen, um von dem Konsumenten überhaupt wahrgenommen zu werden. Nur wie, bei der Masse an Konkurrenz? Eine sehr wirksame Möglichkeit bietet das Positionieren in einem Archetypus.

Ursprünglich entwickelte C. G. Jung insgesamt 12 Archetypen. Archetypen basieren auf urmenschlichen Themen und Lebenserfahrungen, die jeder Mensch in irgendeiner Form bereits durchlebt hat. Positioniert sich eine Marke klar in einem dieser Archetypen, wird sie auf eine menschliche Ebene gebracht. Dies gibt der Marke eine Persönlichkeit, mit klaren Wertvorstellungen, Motiven und Zielen. Eine Persönlichkeit ist nicht nur einzigartig, sie ist auch einprägsamer. Eine solche Marke berührt etwas im Herzen, was authentisch ist und somit erinnerungswürdig bleibt.

Ein weiterer positiver Nebeneffekt ist, dass die Positionierung in einem Archetypen die ideale Grundlage für ein fundiertes Gestaltungskonzept deines Corporate Designs bietet. Denn ist die Persönlichkeit definiert, fällt es leichter das passende Outfit zu finden.

Also! Welchen Archetyp repräsentiert deine Marke?

Der Unschuldige

Der Unschuldige ist rein, ehrlich und unkompliziert. Als wahrer Optimist sieht er nur das Gute im Menschen und das Schöne in den kleinen, einfachen Dingen. Dabei inspiriert er die Menschen, ebenfalls das Gute und Schöne zu entdecken und schätzen zu lernen.

Werte: Bescheidenheit, Aufrichtigkeit, Besonnenheit, Ehrlichkeit
Markenbeispiele: Innocent, Evian, McDonalds

Der Held

Das Bestreben des Helden ist es, in die Welt hinauszuziehen um gegen das Böse zu kämpfen. Nicht für sich selbst, sondern für das große Ganze. Er muss verschiedenste Widrigkeiten und Hindernisse überwinden, gegebenenfalls »durch die Hölle gehen«, entwickelt Mut und List, um am Ende sein Bestreben erfolgreich zu vollenden. Durch außergewöhnliche Taten zeigt er Zielstrebigkeit, Stärke und Güte, wodurch er schlussendlich über sich hinauswächst.

Werte: Ausdauer, Disziplin, Ehrgeiz, Beharrlichkeit, Motivation
Markenbeispiele: Nike, Duracell, Hornbach, Meister Proper

Der Beschützer

Der Beschützer sorgt mit großer Hingabe und Selbstlosigkeit für seine Schützlinge. Sie in ihrem Tun zu bestärken, zu unterstützen und zu beschützen ist seine größte Motivation. Der Beschützer ist mitfühlend, großzügig, offenherzig, aufopferungsvoll und sehr geduldig.

Werte: Aufopferung, Besonnenheit, Aufrichtigkeit, Einfühlungsvermögen, Ausgeglichenheit
Markenbeispiele: Das Rote Kreuz, Dove, ADAC

Der Entdecker

Die Sehnsucht des Entdeckers nach dem Neuen und Unbekannten ist seine größte Antriebskraft. Er legt großen Wert auf Autonomie und hat den zentralen Wunsch, unabhängig von der Gesellschaft zu sein, ohne diese jedoch unbedingt in Frage zu stellen. Dieser Archetyp ist bereit, so gut wie alles zu tun, um Langeweile und Zwänge zu vermeiden, auch wenn dies einen Sprung ins Ungewisse bedeutet.

Werte: Unabhängigkeit, Mut, Freiheit, Enthusiasmus, Neugier, Offenheit
Markenbeispiele: The North Face, Jeep, Red Bull, Harley-Davidson, Reinhold Messner

Der Liebende

Der Liebende besitzt eine ungezügelte Wertschätzung und Zuneigung für das Schöne, Sinnliche, Intime und liebt den Genuss. Er gibt Menschen das Gefühl von Wertschätzung und Zugehörigkeit. Bestimmt von großer Leidenschaft und Hingabe findet der Liebende seine Erfüllung im Lieben und Geliebt werden und erlangt so Glückseligkeit.

Werte: Leidenschaft, Begierde, Sinnlichkeit, Charme, Eleganz, Intimität, Liebe, Schönheit
Markenbeispiele: Victoria’s Secret, Häagen-Dazs, Chanel, Tiffany & Co.

Der Schöpfer

Der Schöpfer hat ein leidenschaftliches Bedürfnis, seine Ideen und Visionen zum Ausdruck zu bringen, befeuert durch eine ausgeprägte Vorstellungskraft, mit ästhetischem Feingespür. Dieser Archetyp erscheint oft in einem Umfeld von Freidenkern, die eine einzigartige, nicht lineare Denkweise vertreten. Sein Bestreben ist das Schaffen von etwas mit Sinn und langfristigem Wert.

Werte: Ausdrucksfähigkeit, Kreativität, Ästhetik, Einfallsreichtum, Fantasie
Markenbeispiele: Adobe, Pinterest, Walt Disney, LEGO, Dyson

Der Magier

Der Magier ist ein Künstler der Verwandlung und ist daher vielseitig in seinem Auftreten. Er hat einen Blick für das Gesamtbild der Welt, während er stets neue Impulse setzt. So offenbart der Magier neue Wege und Möglichkeiten, und hilft anderen über den Tellerrand hinauszuschauen. Dieser Archetypus ist in der Lage, Magie zu vollbringen, und erzielt Ergebnisse, die außerhalb der normalen Lebensregeln liegen.

Werte: Klugheit, lässt Träume wahr werden, Überraschung, Wunder, Visionär
Markenbeispiele: Intel, Apple, Viagra, Mastercard

Der Anführer

Der Anführer steht für absolute Macht und Kontrolle und ist motiviert zu führen. Er gilt als selbstbewusst, kommandierend und mächtig. Seine erhabene Position bringt ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein, sowie Durchsetzungsvermögen mit sich. Durch sein Auftreten strahlt er ein Gefühl von Status und Leistung aus. Denn um sich als Anführer zu behaupten, muss er Expertise, eine nachgewiesene Erfolgsbilanz sowie Kompetenz vorweisen, bevor er die Herrschaft übernimmt.

Werte: Beherrschung, Erfolg, Dominanz, Durchsetzungsvermögen, Einfluss, Erhabenheit
Markenbeispiele: Rolls-Royce, Mercedes-Benz, Rolex

Der Mentor

Der Mentor, auch bekannt als der Weise, nutzt seine Intelligenz und seinen Verstand, um die Welt zu verstehen, und somit die Wahrheit zu erkennen. Er besitzt analytische Fähigkeiten, versteht das Denken und strebt das höchste Bewusstsein für sich und die Welt an. Dieser Archetyp ist stets von dem Wunsch motiviert, sein Wissen zu teilen. So ist die Berufung des Mentors ein Lehrer, aber auch ein Lebensbegleiter zu sein, der seine Lehrlinge mental fördert und unterstützt, sich auf die Wagnisse des Lebens vorzubereiten.

Werte: Klarheit, Lernen, Klugheit, Strenge, Reflektion, Urteilsfähigkeit, Weisheit, Wissen
Markenbeispiele: CNN, Google, Harvard University, Steven Hawkins, McKinsey

Der Narr

Der Narr lebt freudig im Hier und Jetzt und kostet den Moment voll aus. Er sucht das Witzige und Unterhaltsame in jeder Situation und verschafft mit seiner Art sich und seiner Umwelt eine gute Zeit. Er hat die Neigung, hemmungslos, kindisch, trickreich, aber auch zynisch zu sein und führt andere liebend gern an der Nase herum. Er geht über Traditionen, Konventionen und gesellschaftliche Normen hinweg, denn dieser Archetyp sieht das Leben als einen wilden und verrückten Spielplatz der Gelegenheiten.

Werte: Ausgelassenheit, Spontanität, Vergnügen, Dreistigkeit, Humor, Lebhaftigkeit, Unterhaltung
Markenbeispiele: Xbox, IKEA, Pepsi, Stefan Raab

Der Rebell

Als ewiger Individualist und Querdenker fordert der Rebell Konventionen heraus, indem er den Status Quo hinterfragt und offen kritisiert. Dabei ist ihm die Meinung anderer herzlich egal. Denn der Rebell ist niemand anderem Rechenschaft schuldig, außer sich selbst. Seine Motivation ist es alles zu verändern, was aus seiner Sicht nicht seinen moralischen Prinzipien entspricht. Andere sehen ihn deshalb eher als Regelbrecher oder Gesetzlosen, der auffallen und die Menschen provozieren und schockieren will.

Werte: progressives und provokatives Denken, Konventionslosigkeit, freiheitsliebend, Selbstbewusstsein, moralische Gerechtigkeit
Markenbeispiele: Diesel, MTV, Harley Davidson, Greenpeace

Der Jedermann

Dem Jedermann ist es wichtig, dazuzugehören. So sucht er sich seinen Platz dort, wo er das Gefühl hat »hineinzupassen«. Er möchte sich bestmöglich integrieren und stellt sich ungern in den Vordergrund, um bloß nirgendwo anzuecken. Er symbolisiert die Werte eines einfachen, normalen Menschen und ist fest davon überzeugt, dass jeder gleich wichtig ist, unabhängig von Status, Alter, Ethnie oder Glaubensbekennung. Er ist der treue Begleiter, drückt echte Freundschaft aus, und kann generell als tugendhafter, sympathischer Typ beschrieben werden.

Werte: Hilfsbereitschaft, Zugehörigkeit, Loyalität, Solidarität, Tugendhaftigkeit, Umgänglichkeit, Kameradschaft
Markenbeispiele: Opel, Ebay, Coca Cola, VW, Aldi, Budweiser

Das waren sie, die 12 Archetypen. Bist du unsicher, welcher Archetyp zu deiner Marke passen könnte? Dann schreib mir einfach an hallo@pixarista.de und ich sende dir meinen kostenlosen Fragebogen zu. Diesen sendest du ausgefüllt an mich zurück und du erhältst eine Auswertung frei Haus von mir.

Vielen Dank für’s Vorbeischauen. Hast du Fragen zu meinem Portfolio oder Serviceleistungen, schreibe mir einfach eine E-Mail an hallo@pixarista.de.

Bis zum nächsten Mal.

Herzlich willkommen auf meinem Blog. Hier teile ich Tipps, Tricks und Wissenwertes über Corporate Design. Viel Spaß!